Jetzt für routeRANK abstimmen!

Ab sofort kann jeder beim Smart Mobility Challenge der Europäischen Kommission für den besten europäischen multimodalen Reiseplaner abstimmen. Unser Tipp: Schweiz wählen und unbedingt für routeRank voten! Mit der Software des Top-Startups ist es nicht nur möglich neben der besten und kostengünstigsten Reiseroute auch die nachhaltigste zu wählen.

routerank_vote_400.jpg

Wenngleich es in Europa viele verschiedene Reiseplaner gibt, so können nicht alle auch alles. Um den besten nun zu ermitteln hat die Europäische Kommission bis zum 13. Januar aufgerufen, aus einer Finalauswahl den grenzübergreifenden Reiseplaner zu wählen, der mit neuen Ideen die Bedürfnisse der User am besten lösen kann. Die Gewinner werden im Februar in Brüssel bekannt gegeben. Sie werden eingeladen, vom 22.-26. Oktober 2012 am ITS World Congress in Wien teilzunehmen. Dort werden sie die Gelegenheit haben, ihre Reiseplaner und Ideen am Stand der Kommission zu präsentieren.

Auch Branchenkenner unterstützen routeRANK
In der Finalauswahl befindest sich auch routeRANK, die mit ihrer Software es perfekt beherrschen dem Reisenden selbst die Wahl zu lassen, wie er reisen möchte – sei es schnell, günstig oder auf eine Art und Weise, die die Umwelt am wenigsten beeinträchtigt. Für die Abstimmung hat das Lausanner Startup um Gründer und CEO Jochen Mundinger auch prominente Unterstützung bekommen. So lobt der gegenwärtige Co-Vorsitzende des International Resource PanelErnst Ulrich von Weizsäcker als Kenner und Experte der Branche: «routeRANK's Technologie ermöglicht es dem Nutzer, ohne großen Aufwand die Ressourceneffizienz bei Reisen und Transport zu verbessern.» Ernst Ulrich von Weizsäcker ist ausserdem Gründer und frühere Präsident des Wuppertaler Instituts für Klima, Umwelt, Energie, der in Büchern proklamiert, dass nachhaltige Entwicklung in ganzen Wirtschaftszweigen durch eine Erhöhung der Ressourcen-Effizienz erreicht werden kann.

Die beste Reiseroute per Flugzeug, Bahn und Auto  
Sein Zitat findet sich in guter Gesellschaft, unter anderem von Botschaften durch Klaus Töpfer, früherer Exekutiv-Direktor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), sowie von Simone Niggli, 17-fache Weltmeisterin im Orientierungslauf und geübt auch in der Routenplanung außerhalb der markierten Wege und im Dschungel des Öffentlichen Verkehrs. Diese weitere prominente Unterstützung macht Hoffnung auch für die Smart Mobility Challenge der Europäischen Kommission. «Warum kann ich meine Europäischen Reisen noch nicht komplett planen und buchen – inklusive Flügen, Bahn und Schiffen, bis hin zum ÖPNV und Straßen-Verkehr – in einer einzigen Anfrage und online?» fragte sich Siim Kallas, Vize-Präsident der Europäischen Kommission verantwortlich für Verkehr. routeRANK ist stolz, diese Herausforderung bereits frühzeitig angenommen zu haben und hoffen nun auf zahlreiche Unterstützung aus der Schweiz um am Ende bei der Abstimmung weit nach vorne zu kommen. Für Ihre Stimme einfach auf den unteren Link klicken.  
 
Dank venture challenge zum Unternehmenserfolg
Als 2006 Jochen Mundinger an der EPFL den Wunsch hatte, eine ideale Reiseroute mit den besten Reisemitteln zu erstellen, wurde die Idee von routeRANK geboren. Er fand zwar vieles im Internet, aber es dauerte Stunden um alles richtig zusammenzusetzen. Der Mathematiker suchte daraufhin eine automatisierte Lösung, um das Problem in Zukunft besser lösen zu können. Eine Idee finden ist das eine, sie richtig umzusetzen das andere. Und Managementerfahrung besass der angehende Jungunternehmer bisher noch nicht. Abhilfe schuf der Semesterkurs venture challenge: «Die Kurse sind der beste Startpunkt auf dem Weg zur eigenen Firma», weiss Mundinger rückblickend. Im Jahr 2007 flog er dann innerhalb des Programms venture leaders nach Boston, um dort andere Unternehmer und Investoren kennen zu lernen. Es folgten der Gewinn bei venture kick und viele andere Unternehmespreise. Das Jungunternehmen erreichte im TOP 100 Ranking der besten Startups in der Schweiz Platz 53.
 
über routeRANK
routeRANK ist eine Software zur Reiseplanung. Im Gegensatz zu anderen Lösungen, die jeweils nur auf ein Verkehrsmittel eingehen, berücksichtigt routeRANK die gesamte Reiseroute, in dem es die verschiedenen Verkehrsmittel - Flug, Bahn und Strasse - kombiniert. In einer einzigen Suchanfrage findet routeRANK's für ein Patent angemeldetes System die beste Reiseroute, und zwar nach Kriterien wie dem günstigsten Preis, der schnellsten Reisezeit und den niedrigsten CO2-Emissionen. Für Unternehmen und Organisationen bieten das Startup massgeschneiderte Versionen der proprietären Software an. routeRANK's Technologie findet außerdem Anwendung in der Logistik. Ein Widget steht allen kostenfrei zur Verfügung, die routeRANK gerne auf ihrer eigenen Webseite einbinden möchten.

Weiterführende Links

annual report 2013

Mehr als 11 Mio. an Startkapital, über 298 finanzierte Startups, mehr als 464 Mio. an Folgefinanzierungen und 2433 neue Jobs - dies ist der Erfolgsausweis von venture kick seit die private Initiative im Herbst 2007 ins Leben gerufen wurde (Konsortium).

annual report 2013

Eine philanthropische Initiative eines privaten Konsortiums

Wissenschaftliche Innovationen in die Marktwirtschaft zu transferieren und damit nachhaltige Arbeitsplätze zu schaffen ist der Schlüssel für sozialen und wirtschaftlichen Wohlstand. Startups sind besonders in den Anfängen hohen wirtschaftlichen Risiken ausgesetzt, die weder von öffentlichen Geldern, noch von privaten Investoren abgefedert werden. Diese Lücke zu schliessen und Startups in einer sehr frühen Phase zu unterstützen ist wichtig und eine philantropische Aufgabe.