Wer gewinnt den «ZKB Pionierpreis TECHNOPARK®» 2012?

Im kommenden Frühjahr wird zum 22. Mal der «ZKB Pionierpreis TECHNOPARK®» vergeben. Der Preis würdigt technologische Innovationen, die dank unternehmerischer Pionierleistung kurz vor dem Markteintritt stehen. Zwischen Dezember und März wird die Jury die Sieger auswählen. Unter den TOP 15 kommen mehr als die Häfte aus dem venturelab-Programm.

zkb_pionierpreis_400.jpg
Eins aus 15: Wer holt sich nächstes Jahr den ZKB Pionierpreis?

Folgende TOP-Startups von venturelab-Alumni oder venture leaders Gewinner haben sich für das Rennen um den Preis positioniert:

Biognosys AG (Platz 12 der TOP 100, venture kick Alumnus) hat eine Technologie entwickelt, mit der man die Menge verschiedener Proteine in einer Probe exakt bestimmen kann. Biognosys arbeitet an einer Weiterentwicklung dieser Technologie, die es ermöglichen wird, für jede Person ein vollständiges elektronisches Abbild aller Proteine zu speichern – mit unbegrenzten Möglichkeiten für die personalisierte Diagnostik.

BioVersys AG (Platz 23 der TOP 100, venture kick Gewinner) entwickelt Moleküle, welche auf genetischer Ebene die bakteriellen Resistenzen gegen Antibiotika ausschalten. Dadurch gelingt es, Antibiotika, welche ihre Wirkung durch die Resistenzen verloren haben, wieder zu reaktivieren.

Climeworks AG (Platz 11 der TOP 100, venture kick Gewinner) verfolgt das Ziel, eine Technologie zu kommerzialisieren, mit welcher CO2 aus der Luft gefiltert werden kann. Das eingefangene CO2 wird zunächst an Abnehmer in der Schweiz und in Europa verkauft und später verwendet, um synthetische flüssige Treibstoffe herzustellen. Diese werden aus CO2, Wasser und erneuerbarem Strom produziert und ermöglichen eine ökologische und effiziente Speicherung von erneuerbarer Energie. Sie können zudem ohne weitere Zusätze in den heutigen Autos und Flugzeugen eingesetzt werden.

Als Spin-off der ETH Lausanne verfügt KB Medical (venture kick) über Know-how in der Entwicklung von neuartigen Operationsmethoden in der Neurochirurgie. Mit der Entwicklung des Neuroglide, einem hochpräzisen Operationsroboter für Wirbelsäuleneingriffe, werden zukünftig die verbunden Risiken und Erholungszeiten der Patienten massiv gekürzt.

nanotion ag (Platz 68 der TOP 100, venture kick Alumnus) entwickelt und vertreibt innovative analytische Sensoren zur Kontrolle nanotechnologisch hergestellter Konsumgüter, um die Sicherheit und Qualität der Produkte für den Benutzer sicherzustellen und gleichzeitig den industriellen Produktionsprozess in Echtzeit optimieren zu können.

Qvanteq AG (Platz 96 der TOP 100) entwickelt eine neuartige Stent-Technologie, um die nachteiligen Effekte zu reduzieren, welche mit den heute verwendeten Koronarstents in Verbindung gebracht werden. Koronarstents sind kleine Gittergerüste in Röhrenform, welche in
Herzkranzgefässen gegen Herzinfarkte eingesetzt werden.

Swisscleandrive AG macht sich zur Aufgabe, zukunftsfähige Antriebe zu entwickeln, mit der fast jedes Auto zu einem Plug-in Hybrid mit elektrischem  Antrieb umgebaut werden.

Winterthur Instruments GmbH (Platz 89 der TOP 100, venture kick Gewinner) produziert Messsysteme für die Prozess- und
Qualitätskontrolle von industriellen Beschichtungen. Die Kunden von Winterthur Instruments sparen durch den Einsatz der Messsysteme sowohl Produktionszeit als auch Beschichtungsmaterialien und steigern somit die Qualität ihrer Produkte. Anwender für die Messsysteme finden sich in der Automobil-, Luftfahrt-, Med-Tech-, Architektur- und Energie-Industrie.

Das sind die weiteren Nominierten
Agile Wind Power AG entwickelt ein vertikal und langsam drehendes Antriebsprinzip für Windkraftanlagen. ChromaCon AG (Platz 75 der TOP 100) hat eine Aufreinigunstechnologie entwickelt, mit der verbesserte Versionen biotechnologischer Arzneimittel günstiger herstellen und neue Wirkstoffe isolieren lassen. Das ETH Spin-off Cytosurge GmbH entwickelt und verkauft die patentierte FluidFM Technologie, mit dem Ziel «die kleinste Spritze der Welt» für jedes Forschungslabor in der Industrie und Akademie verfügbar zu machen. IBM Zürich hat in Zusammenarbeit mit der ETH Zürich AQUASAR, den weltweit ersten Prototypen eines heisswassergekühlten energieeffizienten Hochleistungsrechners mit Abwärmenutzung entwickelt. Kandou Technologies S.A. (Platz 42 der TOP 100, venture kick Gewinner 2011) reduziert mit ihrer Technologie den Energieverbrauch elektronischer Geräte bei gleichzeitiger Erhöhung ihrer Leistungsfähigkeit. Ihre Technologie basiert auf einer völlig neuen Art der Kommunikation zwischen internen Komponenten elektronischer Geräte wie etwa RAM und CPU. Das Unternehmen L.E.S.S. entwickelt, produziert und vermarktet die nächste Generation verteilter Beleuchtungssysteme. Spinelab AG hat sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Elaspine™, ein Implantat-System zur bewegungserhaltenden Stabilisierung der degenerativ erkrankten Lendenwirbelsäule, spezialisiert. 

Weiterführende Links

annual report 2013

Mehr als 11 Mio. an Startkapital, über 298 finanzierte Startups, mehr als 464 Mio. an Folgefinanzierungen und 2433 neue Jobs - dies ist der Erfolgsausweis von venture kick seit die private Initiative im Herbst 2007 ins Leben gerufen wurde (Konsortium).

annual report 2013

Eine philanthropische Initiative eines privaten Konsortiums

Wissenschaftliche Innovationen in die Marktwirtschaft zu transferieren und damit nachhaltige Arbeitsplätze zu schaffen ist der Schlüssel für sozialen und wirtschaftlichen Wohlstand. Startups sind besonders in den Anfängen hohen wirtschaftlichen Risiken ausgesetzt, die weder von öffentlichen Geldern, noch von privaten Investoren abgefedert werden. Diese Lücke zu schliessen und Startups in einer sehr frühen Phase zu unterstützen ist wichtig und eine philantropische Aufgabe.