Optical Additives als «Best Inventor 2011» ausgezeichnet

Optical Additives wurde am 6. Swiss Innovation Forum in der Kategorie «Inventors » mit dem Swiss Technology Award 2011 ausgezeichnet. Alle Finalisten in dieser Kategorie hatten dabei in ihrer Verganenheit von venturelab profitiert.

SIF_Opt_4001.jpg
Andreas Kunzmann (rechts) von Optical Additives auf der Bühne bei der Preisvergabe

In diesem Sommer mit venturelab noch in Boston, jetzt ganz oben auf der Bühne beim 6. Swiss Innovation Forum im Novartis Campus in Basel. Dort wurde Dr. Andreas Kunzmann jetzt mit dem Swiss Technology Award ausgezeichnet. Wie er, hatten aber auch die anderen Finalisten in der Kategorie einen venturelab- und venture kick Background. Im Sommer konnte Kunzmann durch das Programm venture leaders in den USA Investoren treffen und währen 10 Tagen an seiner Business-Strategie feilen.

Optical Additives: Ein Pulver, das die Welt verändert
Das von der Optical Additives GmbH entwickelte Pulver ZeoFRET® ist ein neuer, revolutionärer Zusatzstoff für transparente Kunststoffe. Mit ZeoFRET® angereicherte Oberflächen verwandeln sich in effiziente Lichtsammler, welche das gesammelte Licht auf kleine Solarzellen konzentrieren, die es in elektrischen Strom umwandeln. Gegenüber herkömmlichen Lösungen besticht ZeoFRET® durch höhere Effektivität und Flexibilität, einfachere Anwendung und tiefere Gesamtkosten. ZeoFRET® ist sowohl bei der Herstellung oder Beschichtung von grossen Oberflächen als auch von Gehäusen mobiler Geräte jeder Art einsetzbar – überall dort, wo Strom gewonnen werden soll. Seit der Gründung von Optical Additives GmbH im 2006 forscht das 5-köpfige Team von Dr. Andreas Kunzmann an den optischen Eigenschaften verschiedener Materialien. Mit ZeoFRET® liegt nun ein patentierter Zusatzstoff vor, der die Energiegewinnung in neue Dimensionen bringen soll. Mit seiner Firma schaffte es Dr. Kunzmann auf Platz 31 der diesjährigen TOP 100 Startups der Schweiz.  

Die anden venturelab-Finalisten
In der Kategorie «Inventors» schafften es auch ActLight und MindMaze. ActLight hat eine neue Generation von Solarzellen entwickelt, die portable Geräte mit mehr Power versorgen, ohne dass Batterien aufgeladen werden müssen. MindMaze aus Ecublens hat dagegen ein System zur Bewegungstherapie nach einem Hirnschlag entwickelt. Das tragbare Gerät soll das Gehirn wieder Stimulieren und zugleich die Daten an den behandelnden Arzt übermitteln.

Weiterführende Links

annual report 2013

Mehr als 11 Mio. an Startkapital, über 298 finanzierte Startups, mehr als 464 Mio. an Folgefinanzierungen und 2433 neue Jobs - dies ist der Erfolgsausweis von venture kick seit die private Initiative im Herbst 2007 ins Leben gerufen wurde (Konsortium).

annual report 2013

Eine philanthropische Initiative eines privaten Konsortiums

Wissenschaftliche Innovationen in die Marktwirtschaft zu transferieren und damit nachhaltige Arbeitsplätze zu schaffen ist der Schlüssel für sozialen und wirtschaftlichen Wohlstand. Startups sind besonders in den Anfängen hohen wirtschaftlichen Risiken ausgesetzt, die weder von öffentlichen Geldern, noch von privaten Investoren abgefedert werden. Diese Lücke zu schliessen und Startups in einer sehr frühen Phase zu unterstützen ist wichtig und eine philantropische Aufgabe.