venture kick: Pix4D und SWISSto12 weiter

Zwei innovative Startups haben bald die Chance auf die Gesamtsumme von 130‘000 Franken der privaten Förderinitiative venture kick. Pix4D und Swiss to 12 setzten sich in der zweiten Runde gegen ihre Konkurrenten durch und stehen in einem halben Jahr im Finale. Pix4D kann mit ihrer Software tausende von Fotos in ein 3-D-Bild umwandeln, Swiss to 12 entwickelt Terahertz-Komponenten für den vielfältigen Einsatz im Signalbereich.

vkick_swissto12_pix4D_400.jpg
Im venture kick Finale (v.l.n.r.); Emile de Rijk, Alessandro Macor (SWISSto12) und Christoph Strecha (Pix4D)

Zweimal Lausanne hiess es vor kurzem beim venture kick Halbfinale, in dem sich zwei Startups aus der Romandie durchsetzen konnten. Sie beeindruckte die Jury mit ihren Business Cases und konnten auch die entsprechende Weiterentwicklung vorweisen. Jetzt werden Sie ihr Business weiter vorantreiben, um auch im Finale beste Karten zu haben. 

SWISSto12: Perfekte Wellen bis 10THz
Das Erreichen einer idealen Übertragungsleitung von großen Distanzen mit guter Leistung, wenig Verlust und geringer Dispersion ist eine Herausforderung. Das Lausanner EPFL-Startup SWISSto12 um CEO Emile de Rijk und CTO Alessandro Macor will dabei die Grenzen der aktuellen Herstellungstechniken für wellenleitenden Materialen aufbrechen. Die Geräte punkten u.a. mit flexiblem Design, hoher Leistung und günstigen Kosten. Mit der bisherigen Palette von Produkten kann eine Terahertz-Übertragung bis zu 10THz abgedeckt werden. Die innovative und patentierte Technik des von der KTI gecoachten Jungunternehmens der EPFL ist dabei komplett für die Integration bestimmter Geräte anpassbar. Zur Vorbereitung auf seine Unternehmung hat CEO Emile de Rijk den Semesterkurs venture challenge von venturelab absolviert. 

Pix4D: Aerial Bildverarbeitung
Das Startup um Christoph Strecha (CEO) und Olivier Küng (CTO) hat eine vollautomatisierte Software-Lösung entwickelt, die tausende Bilder kombinieren und in eine 3D-Darstellung umwandeln kann – und das in hoher Auflösung. Der web-basierte Dienst kann dadurch digitale Höhenmodelle von Landkarten mit einer Genauigkeit von bis zu 5 cm pro Pixel erstellen. Die Secured Cloud Computing-Architektur bietet dabei unbegrenzte Rechenleistung und Speicherkapazität, die in nur wenigen Minuten die entsprechenden Ergebnisse liefern kann. Um sein Business auf die Anforderungen des Marktes einzustellen hat Olivier Küng (CTO) die Intensiv-Workshops venture plan und venture training besucht.

Weiterführende Links

annual report 2013

Mehr als 11 Mio. an Startkapital, über 298 finanzierte Startups, mehr als 464 Mio. an Folgefinanzierungen und 2433 neue Jobs - dies ist der Erfolgsausweis von venture kick seit die private Initiative im Herbst 2007 ins Leben gerufen wurde (Konsortium).

annual report 2013

Eine philanthropische Initiative eines privaten Konsortiums

Wissenschaftliche Innovationen in die Marktwirtschaft zu transferieren und damit nachhaltige Arbeitsplätze zu schaffen ist der Schlüssel für sozialen und wirtschaftlichen Wohlstand. Startups sind besonders in den Anfängen hohen wirtschaftlichen Risiken ausgesetzt, die weder von öffentlichen Geldern, noch von privaten Investoren abgefedert werden. Diese Lücke zu schliessen und Startups in einer sehr frühen Phase zu unterstützen ist wichtig und eine philantropische Aufgabe.