Satte Prozente auf viele Apple-Produkte!

Apple-Kost unter dem Weihnachtsbaum – und das so richtig günstig: die Partnerschaft zwischen der Firma Data Quest AG und dem Institut für Jungunternehmen macht's möglich und zaubert gleich doppelte Freude unter den Weihnachtsbaum. Bis zu 10% gibt es jetzt auf Apple Computer und iPad/iPods. Und das für alle Jungunternehmen, deren Gründung höchstens drei Jahre zurück liegt! Da heisst es zugreifen oder sich am besten gleich selbst beschenken.

apple_600x450.jpg
Schöne Bescherung: Grosser Apple-Weihnachtsverkauf!

Alle Jahre wieder… wenn es nach DataQuest geht, darf es diesmal aber etwas Besonderes sein. Durch die Partnerschaft mit dem IFJ bietet der «Apple Premium Reseller» zu Weihnachten die bekannten Apple-Verkaufsschlager zum absoluten Sonderpreis an. So sind das Mac Book, wie auch die verschiedenen MacBook Pro für zehn Prozent weniger zu haben. Und das macht gleich bis zu 200 Franken mehr auf der Habenseite. Den gleichen Rabatt gibt es auch für die iMac Modelle 21.5“ und 27“ und die Apple TV Set-Top-Box. Fünf Prozent gibt es für die verschiedenen iPod Modelle shuffle, nano und touch und auf das brandheisse iPad. Ganze 25% spart man zusätzlich bei der Garantieverlängerung AppleCare, wenn man sich für Mac/iPad entscheidet.

Einfach zuschlagen und lossparen!
Alle Produkte, deren Beschreibungen und Preise entnehmen Sie einfach dem PDF-Link. Ebenso können Sie sich gleich ein Bestellformular herunterladen, das gemailt, gefaxt oder direkt in der Filiale vorbei gebracht werden kann.

Weiterführende Links

annual report 2013

Mehr als 11 Mio. an Startkapital, über 298 finanzierte Startups, mehr als 464 Mio. an Folgefinanzierungen und 2433 neue Jobs - dies ist der Erfolgsausweis von venture kick seit die private Initiative im Herbst 2007 ins Leben gerufen wurde (Konsortium).

annual report 2013

Eine philanthropische Initiative eines privaten Konsortiums

Wissenschaftliche Innovationen in die Marktwirtschaft zu transferieren und damit nachhaltige Arbeitsplätze zu schaffen ist der Schlüssel für sozialen und wirtschaftlichen Wohlstand. Startups sind besonders in den Anfängen hohen wirtschaftlichen Risiken ausgesetzt, die weder von öffentlichen Geldern, noch von privaten Investoren abgefedert werden. Diese Lücke zu schliessen und Startups in einer sehr frühen Phase zu unterstützen ist wichtig und eine philantropische Aufgabe.