Gesucht: der Emerging Entrepreneur of the Year 2010

Seit 13 Jahren vergibt Ernst & Young die bekannte Auszeichnung «Entrepreneur of the Year». Jetzt haben die Organisatoren eine neue Kategorie ins Leben gerufen, die sich auch an erfolgreiche Startups richtet: den «Emerging Entrepreneur of the Year».

Entrepreneur_of_the_year.jpg
Die erfolgreichsten Unternehmerinnen und Unternehmer sind gesucht

Auch dieses Jahr sucht Ernst & Young wieder die erfolgreichsten Unternehmerinnen und Unternehmer des Jahres. Und diesmal haben sogar Startups die besten Chancen, auf dem Podest zu stehen. Die neu gegründete Kategorie «Emerging Entrepreneur» richtet sich an Firmen, die zwischen zwei und sieben Jahre alt sind, erste Hürden erfolgreich überwunden und ihren Platz im Markt gefunden haben. Ehemalige Gewinner von venture leaders und venture kick sind hier also genau am richtigen Ort.

Was ein Unternehmer wert ist
«Unternehmertum ist mehr, als in guten Zeiten der Belegschaft den Bonus zu überreichen. Erst in schwierigen Zeiten zeigt sich, was ein Unternehmer wert ist für seine Firma», so Bruno Chiomento und Heinrich Christen von Ernst & Young. Genau solchen Personen seien sie nun seit 13 Jahren auf der Spur, um mit der Auszeichnung deren Verdienste zu honorieren. Hier sind seit neuem auch Startup-Gründer gefragt, die dafür sorgen, dass der Schweizer Innovationsmotor weiter brummt.

Teilnahmebedingungen
Wer sich für die Kategorie «Emerging Entrepreneur of the Year» bewerben will, muss folgende Bedingungen erfüllen: Der Bewerber trägt die Verantwortung für das Unternehmen, hat eine aktive Position im Unternehmen und ist massgeblich für den Wachstum in den letzten Jahren verantwortlich. Die Firma hat ihren Unternehmenssitz in der Schweiz, ist zwischen zwei und sieben Jahre alt, hat im Jahr 2009 mindestens zehn Mitarbeitende beschäftigt und einen Umsatz von einer Million Franken erzielt. Die ausgefüllten Bewerbungsformulare müssen bis spätestens am 30. April 2010 eingereicht werden.

Weiterführende Links

annual report 2013

Mehr als 11 Mio. an Startkapital, über 298 finanzierte Startups, mehr als 464 Mio. an Folgefinanzierungen und 2433 neue Jobs - dies ist der Erfolgsausweis von venture kick seit die private Initiative im Herbst 2007 ins Leben gerufen wurde (Konsortium).

annual report 2013

Eine philanthropische Initiative eines privaten Konsortiums

Wissenschaftliche Innovationen in die Marktwirtschaft zu transferieren und damit nachhaltige Arbeitsplätze zu schaffen ist der Schlüssel für sozialen und wirtschaftlichen Wohlstand. Startups sind besonders in den Anfängen hohen wirtschaftlichen Risiken ausgesetzt, die weder von öffentlichen Geldern, noch von privaten Investoren abgefedert werden. Diese Lücke zu schliessen und Startups in einer sehr frühen Phase zu unterstützen ist wichtig und eine philantropische Aufgabe.